weske_logo_internet1

+49 2161 - 64 10 65

zur Terminvereinbarung

Willi-Hannen-Str. 2

41352 Korschenbroich

Endoskopie bei Hund und Katze

Was ist Endoskopie?

Bei der Endoskopie können wir mit unserem modernen Video-Endoskop sehr aufschlussreiche Bilder zur Diagnostik bei Ihrem Hund oder Ihrer Katze machen.
Es können so Körperbereiche untersucht werden, die sonst gar nicht oder nur mit einer OP zugänglich gewesen wären. Denn manchmal kann sowohl das Röntgenbild als auch der Ultraschall nicht das Ergebnis liefern, welches wir uns wünschen.

Was können wir alles mit dem Endoskop untersuchen?

Endoskopie der Nase (Rhinoskopie) und Atemwege (Bronchoskopie)

Manchmal leidet ein Tier an chronischem Nasenbluten, Schnupfen oder kann nicht mehr optimal durch die Nase atmen. Mit dem Endoskop können wir die Ursache hierfür finden. Wir können mit dem Endoskop sowohl einen Blick in die Nase, als auch in die Luftröhre oder Bronchien werfen.
Bei einer endoskopischen Untersuchung der Nase ist auch die Entnahme eines Schleimhautabstrichs möglich, der an dieser Stelle sehr viel ausssagekräftiger ist, als ein Abstrich an der Nase (hier können Umweltkeime das Ergebnis verfälschen).

Bei folgenden Symptomen kann eine Endoskopie von Nase, der Luftröhre oder Bronchien sinnvoll sein:

  • Niesen
  • Husten
  • Nasenausfluss einseitig
  • Nasenbluten
  • Atemnot

Endoskopische Fremdkörperentfernung

Fremdkörper können sowohl in der Nase als auch im Magen oder Darm sitzen. Diese können wir – wenn möglich – dann auch direkt unter Kamerakontrolle entfernen.

Endoskopie von Magen und Darm (Magendarmspiegelung)

Bei Erkrankungen von Magen und Darm unbekannter Ursache können wir mit einer „Coloskopie“ (Endoskopie des Enddarms) oder einer „Gastroskopie“ (Magenspiegelung) einen Blick „in das Tier“ werfen und so sehen, ob es eine offensichtliche Ursache gibt. Andernfalls können wir mit dem Endoskop Gewebeproben aus der Magen- oder Darmschleimhaut nehmen und diese untersuchen lassen. So können wir genau feststellen, was Ihrem Liebling fehlt und die passende Therapie einleiten.

Bei diesen Symptomen kann eine Endoskopie hilfreich sein:

  • chronischer Durchfall
  • Bauchschmerzen
  • Erbrechen
  • Flatulenz (Luft im Bauch)
  • Verstopfung
  • Fremdkörper wurde verschluckt

Endoskopie der Blase (Blasenspiegelung oder Zystoskopie)

Bei Erkrankungen der Blase beim Hund kann eine Endoskopie mit einem flexiblen Endoskop Aufschluss über die Ursache geben.

Wie läuft eine Endoskopie bei meinem Hund/bei meiner Katze ab?

Da viele Bereiche des Körper sehr empfindlich sind, wie beispielsweise die Nase, ist es wichtig, dass wir für Ihr Tier eine schonende Narkose durchführen. So können Verletzungen durch Abwehrreaktionen vermieden werden und die Untersuchung kann völlig stressfrei und gefahrlos durchgeführt werden.
Hierzu geben Sie Ihrem Tier bitte am Abend zuvor das letzte Mal zu fressen. Wasser darf und sollte aber immer bereit gestellt werden.
Am Tag der Untersuchung führen wir dann eine Inhalationsnarkose durch, bei der wir über einen Tubus genau die Atmung überwachen und im Notfall auch eingreifen können.
Wir überwachen Ihr Tier im Anschluss der Untersuchung, bis es aus der Narkose wieder erwacht ist.

Was kostet eine endoskopische Untersuchung bei meinem Hund/meiner Katze?

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass der Umfang der Untersuchung von der individuellen Situation und Erkrankung Ihres Tieres abhängig ist. Wir möchten die bestmögliche Versorgung für Ihr Tier und bieten deshalb keine Pauschalpreise an. Vereinbaren Sie gerne einen Termin bei uns in der Kleintierpraxis Weske in Korschenbroich. So können wir all Ihre Fragen klären.