weske_logo_internet1

+49 2161 - 64 10 65

zur Terminvereinbarung

Willi-Hannen-Str. 2

41352 Korschenbroich

Herz-Ultraschall bei Hund und Katze

Was ist Herz-Ultraschall (Echo-Kardiographie)?

Mit Schallwellen, die vom Ultraschallgerät ausgesendet werden, können Organe im Körper dargestellt werden. Die Wellen werden ausgesandt und von verschiedenen Oberflächen oder Flüssigkeiten im Körper in unterschiedlicher Intensität zurück gesendet. So können wir auch im Herzen Strukturen wie den Herzmuskel und die Klappen optimal beurteilen.
Die Untersuchung mit dem Ultraschallgerät ist also völlig ungefährlich und schmerzfrei.

Bei Herzerkrankungen ist der Herz-Ultraschall das Diagnostik-Mittel der Wahl, denn nur so kann die Erkrankung genau lokalisiert (zum Beispiel welche Klappe betroffen ist) und das Ausmaß bzw. die Schwere der Herzerkrankung bei Ihrem Tier beurteilt werden. All das ist sehr wichtig zu wissen, denn die Therapie wird dann individuell auf Ihren Hund oder Ihre Katze angepasst.

Wie läuft die Untersuchung ab?

Wir führen bei Ihrem Tier zuerst eine allgemeine Untersuchung durch, damit auch andere eventuell vorhandenen Erkrankungen entdeckt werden können. Hören wir bei dieser Untersuchung mit dem Stethoskop ein Herzgeräusch, so raten wir Ihnen dazu, zur Abklärung einen Herzultraschall machen zu lassen.

Ihr Hund oder Ihre Katze muss für die Untersuchung keine Narkose erhalten.
Um best-mögliche Bilder zu erzielen, rasieren wir teilweise kleine Stellen im Fell. Wir halten diese jedoch so klein wie möglich. Denn Haare oder Schmutzpartikel stören leider die Ankopplung des Utraschall-Kopfs mit der Haut.
Ihr Tier darf dann auf einem speziell geformten Tisch, der ein Loch auf Höhe des Herzens hat, gemütlich im Liegen Platz nehmen. Durch das Loch können wir mit dem Ultraschall das Herz untersuchen.
Für eine umfassende Untersuchung werden wir den Ultraschall-Kopf auf beiden Seiten des Brustkorbes Ihres Tieres ansetzen. Also erfolgt circa auf der Hälfte der Untersuchung ein kleiner Seitenwechsel.
Während der Ultraschalluntersuchung dürfen Sie bei Ihrem Liebling bleiben und ihm beruhigend zureden. Wir versuchen Ihnen alle Befunde, die wir auf dem Bildschirm sehen genau zu erklären.

Wie erkenne ich eine Herzerkrankung bei meinem Tier?

Herzerkrankungen können bei Hunden und bei Katzen auftreten. Folgende Symptome können z.B. ein Hinweis auf eine Herzerkrankung sein:

  • Futterverweigerung
  • Müdigkeit
  • Bewegungsunlust
  • Husten
  • dicker Bauch (Flüssigkeitsfüllung/Aszites)
  • plötzliche Ohnmacht (Synkope)

Sollten Sie also eines der oben genannten Symptome bemerken, vereinbaren Sie einen Termin bei uns in der Kleintierpraxis Weske in Korschenbroich.

Was muss ich vor der Herz-Untersuchung bei meinem Hund/meiner Katze beachten?

Um aussagekräftige Ergebnisse zu bekommen, ist es wichtig, dass ihr Tier so entspannt wie möglich ist.. Gehen Sie daher gern vorm Termin nochmal kurz Gassi.
Sie dürfen Ihrem Liebling auch ganz normal zu fressen und zu trinken geben.

Wie lange dauert die Herz-Ultraschall-Untersuchung?

Für eine Untersuchung des Herzens per Ultraschall benötigen wir in der Regel 15-45 Minuten. Um die Atmosphäre so entspannt wie möglich zu halten, bringen Sie daher bitte genug Zeit zur Untersuchung mit.

Was kostet eine Herz-Ultraschall-Untersuchung bei meinem Hund/meiner Katze?

Bitte haben Sie Verständnis, dass Untersuchungen und Diagnosen mit folgender Medikation je nach Patient individuell sind. So variiert auch der Preis individuell. Vereinbaren Sie doch gerne einen Termin in unserer Kleintierpraxis Weske in Korschenbroich. So können wir all Ihre Fragen klären und uns schon vor der Untersuchung kennen lernen.